Die Bedeutung der Chakra-Farben und wie man sich ihre Energie zunutze macht

Auf deinem spirituellen Weg bist du wahrscheinlich schon auf das Konzept des Chakra-Systems und der Chakra-Farben gestoßen. Immer mehr Menschen werden sich bewusst, dass das Thema Wohlbefinden viel weiter geht als nur die geistige und körperliche Gesundheit. Das Harmonisieren der Energie im Körper ist genauso wichtig.

Nach der yogischen Tradition finden wir in unserem Körper Energiezentren, durch die das Prana, die Lebenskraft, fließt. Diese Energiezentren werden Chakren genannt.

Es wird angenommen, dass sieben Hauptenergiezentren das physische, mentale und spirituelle Gleichgewicht beeinflussen. Jedes Energiezentrum ist mit einer bestimmten Farbe, einem Klang und einer Schwingung sowie mit bestimmten Körperteilen, Organen, Drüsen und Hormonen verbunden.

Der Grund, warum jedes Chakra mit einer bestimmten Farbe assoziiert ist, liegt in seiner einzigartigen Schwingung. Jedes Energiezentrum hat seinen eigenen Schwingungsgrad, Frequenzen und Wellenlänge.

Zum Beispiel hat die Farbe Rot die längsten Wellen, was bedeutet, dass sie mit einer niedrigeren Frequenz schwingt. Andererseits wird der Farbe Violett nachgesagt, dass sie die kürzesten Wellenlängen hat und damit die höchste Frequenz aller sieben Chakren erreicht.

Das Wissen über die Farben von den Chakren kann dir helfen, die besten Werkzeuge zur Harmonisierung deiner Energie auszuwählen und Blockaden zu lösen, mir denen du aktuell zu kämpfen hast.

Der Einsatz von Edelsteinen ist eine der einfachsten Möglichkeiten, das allgemeine Wohlbefinden zu unterstützen. In der Chakren-Therapie kombiniert man bestimmte Steine mit den dazugehörigen Farben, die die Kraft der Edelsteine verstärken und die Chancen erhöhen, Blockaden zu entfernen und die Energie wieder in den Fluss zu bringen.

In diesem Blog-Artikel wirst du erfahren, was die sieben Chakren und ihre Farben bedeuten. Zudem zeigen wir dir, wie du dieses Wissen nutzen kannst, um Steine auszuwählen, die dich energetisch unterstützen und ins Balance bringen.

Chakren und ihre Farben

Jede Blockade in einem deiner Chakren stört den Energiefluss in deinem System. Dies führt meistens zum emotionalen, spirituellen und sogar körperlichen Ungleichgewicht. Um mögliche Blockaden zu verhindern, zu entfernen und zu erkennen, lohnt es sich mehr darüber zu lernen, wie die Energiezentren funktionieren. Auch das Verständnis der Farben kann dir helfen, die Energie in einen gesunden und lebendigen Fluss zu bringen. 

Rot: Wurzelchakra

Chakra-Farben: Rotes Wurzelchakra

Das rote Chakra oder Wurzelchakra - Muladhara in Sanskrit - befindet sich an der Basis deiner Wirbelsäule. Obwohl es am häufigsten mit der Farbe Rot assoziiert wird, ist es auch mit der Farbe Schwarz verbunden. Dieses erste Chakra ist die Energie, die uns in unserem physischen Körper und der Erde verbindet. Ein balanciertes Wurzelchakra gibt dir ein Gefühl von Sicherheit, Stabilität und Zugehörigkeit - Emotionen, die mit deinem grundlegenden Gefühl des Überlebens zu tun haben.

Die rote Farbe wird als die dichteste aller Chakra-Farben angesehen und repräsentiert Lebenskraft, Vitalität und Mut. Sie wird oft verwendet, um Gefahr zu signalisieren und um Urelemente wie Blut und die Verbundenheit mit dem Planeten zu evozieren.

Rot ist der anregendste und lebendigste Farbton aller Chakra-Farben. Die Farbe ist dafür bekannt, Gefühle von Sicherheit und Vertrauen zu wecken, sowohl in der Beziehung zur Welt als auch zu sich selbst. Eine ausgeglichene Wurzenergie bildet eine solide Grundlage für alle anderen Chakren in deinem System.

Rot gefärbte Steine, die das Wurzelchakra ausgleichen können, sind:

  • Hämatit: Vertreibt Negativität und erdet den Geist
  • Roter Jaspis: befreit von Blockaden und äußeren Einflüssen

Orange: Sakral-Chakra

Chakra-Farben: Orange

Wenn sich beim Wurzelchakra alles um die physische Dimension dreht, konzentriert sich Svadhisthana, oder das orangefarbene Chakra, auf Ihre emotionale und kreative Seite. Das zweite Chakra befindet sich in deinem Nabelbereich und seine Schwingung strahlt Freude, Begeisterung und Leidenschaft aus. Es ist auch das Zentrum deiner sexuellen Energie.

Ein offenes Sakralchakra soll eine gesunde Einstellung zu Sexualität, Tantra und Kundalini-Energie fördern. Wenn es ausgeglichen ist, bist du in der Lage, authentischer und liebevolle Beziehungen aufzubauen und deine Neugierde und den Appetit auf das Leben zu entfachen.

Die Farbe Orange entsteht durch die Mischung von Rot und Gelb, eine Kombination aus den erdenden Kräften des Wurzelchakras und den ermächtigenden Energien des Solarplexus-Chakras. Es ist die Farbe der Vitalität, der Kraft und der Schöpfung. 

Du kannst dir die hochenergetischen Schwingungen dieses Farbtons zunutze machen, indem du orangefarbene Kleidung trägst, Visualisierungstechniken mit der Farbe Orange anwendest, orangefarbene Dekorationen für dein Zuhause auswählst oder einen schönen Stein oder Schmuckstück bei dir trägst.

Einige Optionen für das Sakralchakra sind:

  • Orange Jaspis: Entfernt kreative Blockaden und fördert positives Denken
  • Tigerauge: Löst Ängste und stärkt das Vertrauen in Entscheidungen

Gelb: Solarplexus-Chakra

Chakra-Farben: Gelbes drittes Chakra

Die Schwingung des Manipura oder gelben Chakras ermutigt dich, die innere Kraft und dein Selbstvertrauen zu aktivieren. In der Region des Bauchnabels angesiedelt, gilt es als das Zentrum deiner Willenskraft und ist eng damit verbunden, wie sehr du dich als Herr deines Lebens fühlst.

In der yogische Tradition dient das dritte Chakra als mächtiger Speicher für Energien. Es gilt sowohl für positive als auch für negative Energie, deswegen ist es unerlässlich, dass du dieses Energiezentrum offen, klar und ausgeglichen hältst. Ein gut genährter Solarplexus kann zu einem starken Gefühl von Selbstwert und Selbstachtung führen. Es ist dein Powerhouse

Die gelbe Farbe wird mit Sonne, Wärme und Positivität assoziiert. Wenn du dir seine Kraft zu Nutze machst, kannst du deine Konzentration, deinen Intellekt und den Wunsch, deine Spuren in dieser Welt zu hinterlassen, verbessern. Wenn deine Motivation, etwas Neues zu beginnen, einen Schub braucht, trage etwas Gelbes oder halte einen Solarplexus-Chakra-Stein fest.

Auf der Ebene der Energieheilung soll diese anregende Farbe einen positiven Einfluss auf dein Nervensystem haben (besonders bei depressiven oder ängstlichen Zuständen), da sie dich lehrt, die hellere Seite der Dinge zu sehen.

Gelbe stimmungsaufhellende Edelsteine sind:

  • Tigerauge: Löst Ängste und stärkt das Vertrauen in Entscheidungen
  • Citrin: Vertreibt negative Gedanken und zieht Wohlstand an
  • Gelber Jaspis: schenkt innere Ruhe, Achtsamkeit und fördert Ausdauer sowie Willenskraft.
  • Bernstein: Lindert Ängste und Phobien und klärt den Geist

Grün: Herz-Chakra

Chakra-Farben: Grünes Chakra

Das grüne Chakra, oder Anahata, ist das vierte Chakra in Deinem Energiesystem. Im Gegensatz zu dem, was du vielleicht glaubst, befindet es sich in der Mitte deines Brustkorbs, nicht in deinem Herzen.

Wenn dieses Energiezentrum offen und ausgeglichen ist, kann es Gefühle der Heilung, des Mitgefühls und der Empathie hervorrufen. Wenn das Prana klar fließt, unterstützt das Herzchakra deine Selbstliebe, dein Selbstwertgefühl und hilft dir, dich und andere so zu akzeptieren, wie sie sind. Deine Fähigkeit, Liebe zu geben und zu empfangen, wird verbessert, ebenso wie deine Fähigkeit, dir selbst treu zu bleiben. 

Es ist kein Zufall, dass Grün nicht nur eine der beruhigendsten Farben ist, sondern auch diejenige, die hauptsächlich mit der Natur assoziiert wird. Es ist ein Symbol für Gesundheit, Leben, Wachstum und Integration unter allen Lebewesen.

Grün ist ein Gleichgewicht zwischen warmen und kalten Farben, so wie das Herzchakra dasjenige ist, das die Brücke zwischen den ersten drei irdischen Energiezentren (auch bekannt als die unteren Chakren, die für das Überleben verantwortlich sind) und den spirituellen Chakren (oder höheren Chakren) schlägt.

Zusammen mit Grün ist Rosa die häufigste Farbe, die mit dem Anahata assoziiert wird, und einige der potentesten Kristalle, die verwendet werden, um dieses Energiezentrum ins Gleichgewicht zu bringen, sind:

  • Rosenquarz: Stellt Harmonie und Vertrauen in Beziehungen wieder her
  • Rhodonit: neutralisiert negative Emotionen und bietet Trost und Ruhe.
  • Malachit: Schützt vor schädlichen Energien und hilft, mit Veränderungen umzugehen

Blau: Kehlkopf-Chakra

Chakra-Farben: Blaues Kehlchakra

Vishuddha, oder das blaue Chakra, ist auch als Kommunikationszentrum bekannt. Wenn das Halschakra energetisch ausgeglichen ist, kann es die Fähigkeit zum kreativen Ausdruck wecken und dich ermutigen, die eigene Wahrheit auszusprechen und sich auf einen offenen Dialog einzulassen. Es umfasst sowohl die Kehle als auch die Schulterregion.

Beim fünften Chakra geht es nicht nur um Selbstausdruck - es ermutigt dich auch dazu, aktiv zuzuhören und sensibel für die Kommunikationsbedürfnisse anderer zu sein. Energieheiler behaupten, dass ein aktives blaues Chakra eine kraftvolle Möglichkeit ist, den emotionalen Ballast zu entsorgen. Das könnte erklären, warum es einem immer besser geht, wenn man sich über ein Thema öffnet, das einen belastet und die Gefühle durcheinanderbringt.

Indem du deine Wahrheit aussprichst, kannst du viele der schädlichen und dichten Emotionen, die du vielleicht in dir trägst, bereinigen. Du kannst die Dinge, die dir keine Freude mehr machen, loslassen und dich zu einem lebendigeren und gedeihlicheren Selbst weiterentwickeln. 

Untersuchungen zeigen, dass diese Farbe Gefühle von Ruhe, Wahrheit, Klarheit und Glückseligkeit hervorruft. Wenn du eine stressige Zeit hast, mach einen Spaziergang am Meer oder an einem See, damit du all die beruhigenden und besänftigenden Schwingungen aufnimmst, die diese Farbe liefert.

Wenn du das Gefühl hast, dass du etwas unterstützende Energie brauchst, um deine Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln, überlege dir einen dieser wunderbaren Edelsteine in verschiedenen Blautönen zu besorgen:

  • Türkis: verbessert die Kommunikationsfähigkeit und Tatkraft und fördert das Durchsetzungsvermögen
  • Apatit: Ermutigt zum Selbstausdruck und reduziert Müdigkeit

Indigo: Drittes Augen-Chakra

Chakra-Farben: Indigo sechstes Chakra 

Das dritte Augen-Chakra, oder Ajna, wird normalerweise durch die Farbe Indigo dargestellt, obwohl es manchmal auch in Violett abgebildet werden kann. Viele glauben, dass man durch das Öffnen dieses Energiezentrums vollständigen Zugang und Kontrolle über das gesamte Chakrasystem erhält. Es ist auch als Stirnchakra bekannt und befindet sich zwischen den Augenbrauen, auf dem oberen Teil des Nasenrückens.

Von einem ausgeglichenen sechsten Chakra wird gesagt, dass es die Fähigkeit erweckt, über den physischen Bereich hinaus zu spüren und sich mit dem eigenen höheren Bewusstsein zu verbinden.

Dieses Chakra wird dominiert von Rationalität und der Fähigkeit, die Dinge so zu sehen, wie sie sind, ohne von den Emotionen beherrscht zu werden. Seine Schwingung kann dich dazu ermutigen, tiefer zu graben und dich mit deiner inneren Weisheit zu verbinden, was dir erlaubt, bedeutungsvolle Einsichten zu erlangen und dich auf deine Intuition einzustimmen.

Zweifellos wird die Farbe Indigo oder Violett am häufigsten mit ganzheitlichen und spirituellen Themen in Verbindung gebracht. Sie symbolisiert das Esoterische, die Erkenntnis, dass es mehr gibt als nur den physischen Körper und die Fähigkeit, innere und äußere Welt zu verbinden. 

Chakra ausgleichende Kristalle für das dritte Auge beinhalten:

  • Lapislazuli: fördert Aufrichtigkeit, hilft bei Depressionen, Ängsten und Blockaden
  • Amethyst: Natürliches Beruhigungsmittel und Intuitionsverstärker

Violett: Kronen-Chakra

Chakra-Farben: Violett: Kronenchakra

Das Sahasrara - auch als Kronenchakra bekannt - ist das letzte Energiezentrum in der Chakrakarte. Es befindet sich oben auf dem Kopf und wird üblicherweise mit Violett, Weiß und manchmal Gold assoziiert.

Das siebte Chakra hat die höchste Schwingung von allen Chakren. Es gilt als das transzendentale Energiezentrum, in dem man sich mit dem Göttlichen und allen Dingen im Universum verbindet. Es wird geglaubt, dass, wenn das Kronenchakra aktiv ist, universelle Energie in dein System eintritt und deinen Wunsch weckt, dich weiterzuentwickeln - du wirst dir bewusst, dass alle Existenz miteinander verbunden ist und du ein Teil davon bist.

Alle Farben, die mit diesem Chakra assoziiert werden, symbolisieren Reinigung, Geheimnis, spirituelle Kraft und Erwachen. Transparente Steine werden üblicherweise verwendet, um dieses Chakra zu heilen und zu öffnen, da sie einen offenen Geist, Körper und Seele repräsentieren, die bereit sind, die universellen Wahrheiten zu verstehen. Sie werden auch verwendet, um andere Kristalle zu reinigen und alle Chakren zu öffnen.

Kronenchakra-Farben können den Menschen helfen, die Lebensaufgabe zu finden.

Mächtige Kronenchakra-Edelsteine umfassen:

  • Klarer Quarz: Schützt vor Negativität und verstärkt die Absichten
  • Amethyst: Beruhigt das Nervensystem und gleicht Stimmungsschwankungen aus

Chakra-Farben: Balanciere deine Energie und stelle die Harmonie wieder her

Etwas über die Chakren zu lernen ist ein wesentlicher Schritt, um das eigene Energiesystem und seine möglichen Blockaden zu verstehen. Wenn du den Zusammenhang zwischen den Chakren und ihren Schwingungsfarben verstehst, kannst du außerdem die passenden Chakra-Steine auswählen, die dir helfen, deinen Geist, Körper und deine Seele ins Gleichgewicht zu bringen.

 

1 Kommentar

Liebes Juwelanda Team,

danke Euch für diese wunderbare detaillierte Informationen. Für mich war dies sehr aufschlussreich.
Lieben Gruß
Martina

Martina De Bruyckere 19 00:19:34, %J

Hinterlasse ein Kommentar

Alle Kommentare werden vor der Veröffentlichung moderiert